Reifendrucküberwachung, extern oder intern?

Mehr
11 Monate 2 Wochen her #969 von HelmiHH
Ich wollte mich hier auch mit anschließen, habe mal ein wenig recherchiert und bin auf dieses System gestoßen www.amazon.de/gp/product/B0BQLVXYM6/ref=...=AV0BG2KDIEBWS&psc=1

ich hoffe Ihr könnt Euch das anschauen, ich habe die Frage gestellt wegen der Reichweite und ein User hat geantwortet, das seine Achsen ca. 11 m vom Empfänger entfernt sind und das System tadellos funktioniert und für 36,- macht man glaube ich nicht viel verkehrt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Monate 2 Wochen her #970 von fifthwheeler
Hallo Helmut,

wenn Du es installiert hast, melde Dich mal hier im Forum wie es bei Dir so funktioniert. Mir reichen ja auch 4 Sensoren, der PickUp hat sein internes Reifendruckkontrollsystem.

Gruß Jörg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Monate 2 Wochen her #971 von HelmiHH
Klar melde ich mich, mein PU hat ja auch schon Sensoren drin, gruß Helmut.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Monate 2 Wochen her - 11 Monate 2 Wochen her #972 von KJT-CR
Hallo,

hier unsere ersten Erfahrungen mit einem externen Reifendrucküberwachungssystem von Jansite.

Zunächst das Positive: 
- Leicht zu montieren
- Speziell das Display hat uns gefallen, da es in unserem Ranger prima in die 12V- Steckdose passt und keine weitere Halterung benötigt.
- Die angezeigten Reifendrücke sind nahe an den tatsächlichen und damit ausreichend genau. (Reifentemperatur haben wir nicht geprüft)
- Sobald ein Wert unter den einstellbaren Grenzwert sinkt, blinkt der entsprechende Wert im Display und das Gerät gibt einen gut hörbaren Warnton ab.
- Wenn die Sensoren richtig arbeiten, werden die Werte in einer annehmbaren Zeit aktualisiert.
- Sehr günstiger Preis (40,00 €)

Nun das Negative:
- Bedienungsanleitung nur englisch und chinesisch (aber mehr oder weniger selbsterklärend)
- Grenzwerte für für alle Reifen gleich (Beim Auflieger aber kein Problem, da die Reifendrücke auch alle gleich)
- Das Empfangsteil speichert die letzten Werte ab und zeigt diese nach dem Anstecken an die 12V-Steckdose wieder an. Das ist aber auch das Problem. - denn wenn ein Sensor ausfällt wird dieser Wert permanent angezeigt. Nur wenn die Sensoren arbeiten, und eine Verbindung zum Empfangsteil besteht, werden die Werte aktualisiert. Damit ist eine zuverlässige Aussage anhand der angezeigten Messwerte nicht gegeben, da man nicht weiß, ob es sich um einen aktuellen oder (bei Ausfall des Sensors bzw. Funksteckenunterbrechung) um einen gespeicherten Wert handelt.

Fazit:
- Der letzte negative Punkt war das no go - System geht wieder zurück.
 
Anhänge:
Letzte Änderung: 11 Monate 2 Wochen her von KJT-CR. Begründung: Formatierung
Folgende Benutzer bedankten sich: fifthwheeler

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Monate 2 Wochen her #973 von fifthwheeler
Was nützt ein System wenn man nicht weiß ob es überhaupt funktioniert. 
Das wäre generell mal interesant auch bei Martin und Helmut, was passiert wenn man die Systeme ausschaltet und später wieder an ?
Ich möchte die Anzeige auch nicht ständig im Ranger haben, nur wenn ich mit dem Trailer unterwegs bin.

Jörg 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Monate 2 Wochen her #974 von martlbub
Werde ich ausprobieren und berichten, bloß steht das Auto bis Montag wegen neuem TÜV und neuer Frontscheibe in der Werkstatt
Folgende Benutzer bedankten sich: KJT-CR

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.208 Sekunden
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.